Stadtrundgang
Alle Sehenswürdigkeiten
43/45

Westsachsenstadion
Das Westsachsenstadion wurde auf den Halden des Steinkohlenbergbaus errichtet. Der Baubeginn geht auf das Jahr 1937 zurück. Der markante Eingangsturm wurde 1940 fertiggestellt. Die Einweihung des Stadions erfolgte am 23. August 1942. Heute ist es ein reines Fußballstadion. Durch umfangreiche Sanierungsmaßnahmen und natürlich auch einigen Neubauten (Anzeigetafel, Sitzplätze, Lautsprecheranlage, Glas-Dach) hat sich das Westsachsenstadion positiv verändert.

Lage/Übersichtskarte

Zurück