Cookie-EinstellungenCookies

Ihre Cookie-Einstellungen

Wenn Sie alle Möglichkeiten unserer Website nutzen möchten, klicken Sie einfach auf »Alle Cookies erlauben«. Sie können Ihre Auswahl auch einschränken und mit Klick auf »Eingabe bestätigen« speichern. Details zu verwendeten Cookies und Widerspruchs-Möglichkeiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Alle Cookies erlauben

Ticket-hotline:

Di-Mi 9.00 - 18.00 Uhr; Do-Sa 9.00 - 15.00 Uhr

Ticket-Shops & Online-Reservierung:

Besuchen Sie eine unserer Vorverkaufsstellen und erhalten Sie Ihr Tickets direkt. Für viele Veranstaltungen können Sie Ihre Tickets außerdem auch online reservieren.
Mehr Informationen

Programm

Konzert- und Ballhaus Neue Welt

Achtung abgesagt: 3. Sinfoniekonzert ¬ Giro di Beethoven V

11
NOV
2020
Mit Freunden teilen:
Aufgrund des von Bund und Ländern beschlossenen „Teil-Lockdowns“ müssen wir erneut alle November-Kulturveranstaltungen auf spätere Termine verlegen. Hiervon ist auch das 3. Sinfoniekonzert betroffen. Bitte informieren Sie sich auf den Seiten des Theaters Plauen-Zwickau über die weitere Verfahrensweise. Herzlichen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis!


Ludwig van Beethoven
Ouvertüre zu Coriolan op. 62 (1807) ¬ Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93 (1812) Alfred Schnittke Konzert Nr. 2 für Klavier und Streicher (1979)

Ludwig van Beethoven schilderte in seiner aufwühlenden c-moll-Ouvertüre zu Heinrich von Collins Trauerspiel Coriolan den ambivalenten römischen Feldherrn. Coriolans innere Konflikte prallen als düstere, aufbrausende Themen aufeinander, während seine Mutter ihn mit einer prägnanten Streicherkantilene davon abhält, sich rücksichtslos gegen sein Volk zu stellen. 1811 komponierte Beethoven aus ursprünglich für ein weiteres Klavierkonzert vorgesehenen Themen die heitere Sinfonie Nr. 8, die bei ihrer Uraufführung nicht die Begeisterung ihrer Vorgängerwerke hervorrief, heute aber als „vielverkannt, weil zu vordergründig verstanden“ gilt. Das Kontrastprinzip bestimmt das Klavierkonzert Nr. 2 des deutsch-russischen Komponisten Alfred Schnittke, der die sonst dreisätzige Konzertform hier zu einem Satz verschwimmen lässt. In überraschenden Wendungen  kombiniert er die serielle Clustertechnik mit Anklängen an seine Vorbilder Shostakovich und Prokofiev sowie eingängigen Melodie- und Rhythmusrepetitionen zu einem Klanggemälde. Mit Jeung Beum Sohn als Solist gibt es in diesem Konzert ein Wiedersehen mit dem Lieblingssolisten der Spielzeit 2018/2019.

Inszenierung
Eine Konzertreihe zu Ehren des 250. Geburtstags von Ludwig van Beethoven

Besetzung
Dirigent Vladimir Yaskorski  
Solist Jeung Beum Sohn, Klavier

Clara-Schumann-Philharmoniker Plauen-Zwickau

Vorstellungstermine
Spielstätte Plauen 05.11.2020 19:30 Vogtlandtheater
Spielstätte Plauen 06.11.2020 19:30 Vogtlandtheater
Spielstätte Zwickau 12.11.2020 19:30 Konzert- und Ballhaus Neue Welt

VERANSTALTUNGSINFOS

Datum: Mittwoch, 11.11.2020
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Konzert- und Ballhaus Neue Welt

Zurück zur Übersicht