Cookie-EinstellungenCookies

Ihre Cookie-Einstellungen

Wenn Sie alle Möglichkeiten unserer Website nutzen möchten, klicken Sie einfach auf »Alle Cookies erlauben«. Sie können Ihre Auswahl auch einschränken und mit Klick auf »Eingabe bestätigen« speichern. Details zu verwendeten Cookies und Widerspruchs-Möglichkeiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Alle Cookies erlauben

Ticket-hotline:

Di-Mi 9.00 - 18.00 Uhr; Do-Sa 9.00 - 15.00 Uhr

Ticket-Shops & Online-Reservierung:

Besuchen Sie eine unserer Vorverkaufsstellen und erhalten Sie Ihr Tickets direkt. Für viele Veranstaltungen können Sie Ihre Tickets außerdem auch online reservieren.
Mehr Informationen

Touristinformation

Neuigkeiten

Stadthalle, Neue Welt und Puppentheater leuchteten ROT zur Night of Light

25.Juni 2020

Stadthalle Zwickau
Konzert- und Ballhaus "Neue Welt"
Puppentheater Zwickau

Alarmstufe ROT!Stadthalle Zwickau, Konzert- und Ballhaus "Neue Welt" sowie das Puppentheater Zwickau leuchteten am 22.06.2020, gemeinsam mit über 7.000 Gebäuden der Veranstaltungswirtschaft in Deutschland und 20 weiteren Nationen zur Nightoflight2020 in der Signalfarbe rot. 30.000 Menschen sind allein in Deutschland an dieser zwar dezentralen, aber gleichzeitig orchestrierten, sehr großen Protestaktion beteiligt:

Seit 4 Monaten sind auch die Türen zu unseren Häusern pandemiebedingt weitestgehend geschlossen. Seit 4 Monaten können keine Einnahmen generiert werden. Dies nicht nur bei uns, sondern auch bei zahlreichen Veranstaltern, Zulieferern und Dienstleistern jeder Art und Größe: Technikfirmen, Bühnen- und Messebauer, Ausstatter, Caterer, Logistiker über Künstler bis hin zum Einzelunternehmer, der Content, Drehbuch, Regie oder florale Dekoration zu Events beisteuert.

Die Veranstaltungswirtschaft ist in Deutschland mit 2,5 bis 3 Millionen Beschäftigten zu beziffern, die in über 200.000 Betrieben arbeiten. 150 verschiedene Berufsgruppen, Spezialdisziplinen und Gewerke repräsentieren unseren Branchenzweig. Häufig sind es Soloselbstständige, oder Einzelunternehmer. Mehr als 50% der Betriebe sind akut von der Schließung bzw. einer Insolvenz bedroht. Der Beginn einer riesigen Pleitewelle steht unmittelbar bevor und ein Ende der Veranstaltungsverbote bzw. der behördlich auferlegten Rahmenbedingungen zur Durchführung von kleineren Veranstaltungen, die sich in dieser Form nicht wirtschaftlich darstellen lassen, ist nicht in Sicht.

#firstoutlastin lautet ein, in diesem Kontext häufig verwendeter, Hashtag, der das Problem für die Veranstaltungswirtschaft in seiner Dimension gut auf den Punkt bringt. Wir waren die ersten, denen im Zuge von Corona die Arbeitsgrundlage entzogen wurde und wir werden die letzten sein, denen es möglich sein wird, ihren Job regulär wiederaufzunehmen.

Wir hoffen, dass wir mit dieser Aktion Anfang der Woche ein Zeichen setzen und die Politik wachgerüttelt werden konnte


Zurück zur Übersicht